Leader in bitcoin news.
Bitcoin
$11,106.27
-179.17
Ethereum
$384.73
-8.74
Ripple
$0.30
-0.01
Litecoin
$57.02
-1.76
EOS
$2.99
-0.05
Monero
$85.92
-2.2
Stellar
$0.11
-0
Cardano
$0.14
0

Krypto-Analyst: Der Bitcoin Kurs muss unbedingt die $9.000-Marke halten

Von den am Donnerstag verzeichneten Tiefstständen von $8.800 verzeichnete Bitcoin einen gesunden Aufschwung und nahm kürzlich wieder $9.150 ein. Während dieses Abprallen von den Tiefstständen viele Händler optimistisch stimmt, steht die Kryptowährung nach wie vor am Rande einer Klippe, wie eine neue Analyse vermuten lässt. Das heißt, sollten die Preise von hier aus fallen oder stagnieren, könnte sich BTC in einem ernsthaften Abwärtstrend befinden.

Bitcoin muss unbedingt $9.000 halten

In den letzten acht Wochen befand sich Bitcoin in einem Aufwärtstrend gegenüber den 3.600 $ Kapitulationstiefs vom März. Doch angesichts der anhaltenden Stagnation bei den Tiefstständen von 9.000 $ hat ein Top-Analyst begonnen, die Wirksamkeit des Aufwärtstrends in Frage zu stellen.

“Stetiger, zuverlässiger Trend… sie alle brechen früher oder später zusammen. Dieser zeigt subtile Anzeichen von Schwäche, die sich in die HTFs einschleicht”, schrieb er unter Bezugnahme auf das untenstehende Diagramm, das zeigt, dass Bitcoin kurz davor ist, unter einen wichtigen Trendindikator zu fallen, der den Aufwärtstrend der letzten zwei Monate unterstützte.

Steady, reliable trend… they all break down sooner or later. This one’s showing subtle signs of weakness creeping into the HTF’s. Not quite ready to throw in the towel yet, but reaching a decision point sooner than later. pic.twitter.com/rXVacHFMrb

— Stackin’ ฿its (@StackinBits) May 23, 2020

Das Niveau, das Bitcoin laut Indikator halten muss, liegt bei ~$9.100, da es bestätigen würde, dass die mittelfristige Marktstruktur bullisch bleibt.

Bullische Faktoren bleiben bestehen

Zum Glück für Bullen gibt es ein Zusammentreffen fundamentaler und chaininterner Faktoren, die darauf hindeuten, dass sich Bitcoin in den kommenden Tagen aus der Stagnation erholen und damit den Aufwärtstrend fortsetzen wird.

Erst diese Woche registrierte Bitcoin ein lehrbuchmäßiges Bullen-Signal: ein goldenes Kreuz. Dies könnte ein Vorläufer für parabolische Gewinne in den kommenden Monaten und Jahren sein.

Der Fall der Bitcoin-Bullen hat sich noch weiter verschärft, da es in den letzten Wochen zu wachsenden Spannungen zwischen den USA und China hinsichtlich der Handhabung von COVID-19 gekommen ist.

Während die Spannungen immer noch unter dem Niveau des letzten Jahres während des Handel-Krieges liegen, hat es bereits Auswirkungen auf den Handel des chinesischen Yuan gegenüber dem US-Dollar gegeben. Gegenwärtig verliert der Yuan gegenüber dem Dollar an Stärke, was eigentlich mit der Erholung von den zu Beginn dieses Artikels erwähnten Tiefstständen von 8.800 Dollar zusammenfiel.

Laut Chris Burniske, Partner bei Placeholder Capital, wird die Fortsetzung dieses Trends ein gutes Zeichen für Bitcoin sein:

“Wenn Chinas CNY gegenüber dem US-Dollar weiter schwächelt, könnte es wie bei 2015 und 2016 zu einer Wiederholung kommen, bei der die Stärke des BTC mit der Schwäche des Yuan zusammenfiel”, so Chris Burniske, Partner bei Placeholder Capital.

Textnachweis: bitcoinist

Anzeige

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Testsieger im CFD Broker Vergleich
  • Große Auswahl an Kryptos
  • Ein- und Auszahlung mit PayPal und vielen mehr

Reviews

  • Top Krypto Broker – niedrige Gebühren!
  • Über 30 verschiedene Kryptowährungen
  • Einzahlung mit Karte, Banküberweisung oder Bitcoin

Reviews

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.